B2W Bike to Work 13.12.2018

„der Schnee ist da“

Wetter: bewölkt / -3°C am Morgen -3°C am Abend

Es war schon ziemlich hart, an diesem kalten Morgen, mit dem Bike gegen Entlebuch zufahren. Aber ich habe mich natürlich bereits am Vorabend mental auf den bitter kalten Morgen vorbereitet und wusste was mich da draussen erwarten würde. Um 05.30 Uhr begrüssten mich zu meiner Freude die Sterne am klaren Nachthimmel und Sie begleiteten mich auf dem ganzen Weg bis nach Entlebuch.

Gesamtstrecke: 22.05 km
Maximale Höhe: 688 m
Minimale Höhe: 524 m
Gesamtanstieg: 287 m
Total time: 01:17:45

Der Ride Nachhause hatte es in sich, denn als ich Zuhause ankam, hatte ich das Gefühl ich könne keinen einzigen Meter mehr weiter biken 😉 Da die Sonne z.T. noch am Himmel hervorschaute, plante ich den Nachhauseweg über den Bramboden, die Stächelegg und die Gmeinalp. So fuhr ich mit voller Freude los Richtung Bramboden. Doch schon bald wurde die Landschaft immer weisser. Der Schnee hatte ab Bramboden die Oberhand und ich kam nur noch sehr mühsam voran, wenn überhaupt. Während einem grossen Teil der Strecke, zwischen dem Bramboden und der Stächelegg, war schieben und tragen des Bikes angesagt. Es war sehr anstrengend und zeitintensiv. Dazu kam noch eine sehr strenge Bisse die über die Hügel fegte. Irgendwann kam ich auch so bei der Stächelegg an. Einen kurzen Teil nach der Stächelegg musste ich das Bike noch schieben da es einfach zu viel Schnee hatte. Kurze Zeit später konnte ich mich dann endlich wieder auf den Sattel schwingen und es ging wieder viel zügiger voran. Jetzt zeigten die Spikes in den Reifen ihre volle Wirkung. Sie bissen sich regelrecht in die vereiste Strecke hinein und ich fuhr fast wie auf Schienen dem Tal entgegen. Inzwichen war es Nacht geworden und es fühlte sich noch kälter an. Meine Finger spürte ich kaum noch aber mit ein paar Bewegungsübungen zwischen durch war auch dies bis Nachhause aushaltbar. So kam ich völlig ausgekühlt und sehr erschöpft Zuhause an und wie schon gesagt, hätte ich gefühlt, keinen einzigen Meter mehr weiter fahren können 🙂

Gesamtstrecke: 38.07 km
Maximale Höhe: 1340 m
Minimale Höhe: 531 m
Gesamtanstieg: 981 m
Total time: 03:35:47
Facebooktwittermail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.