Distinguished Gentleman’s Ride 24.9.2017

Der Distinguished Gentleman’s Ride (DGR) ist ein seit 2012 jährlich weltweit stattfindendes Event für Motorradfahrer.

Ziel ist es, die Wahrnehmung von Motorradfahrern positiv zu beeinflussen und (seit 2013) die Förderung der Prostatakrebsforschung.

Der Distinguished Gentleman’s Ride ist gleichzeitig eine Art Straßentheater und eine Ausfahrt. Es geht darum, in betont „feiner“ Kleidung und klassischen Motorrädern aufzutreten. Von den Theilnehmern wird erwartet, dass sie sich bester Manieren befleißigen. Die Motorräder sind in der Regel Cafe Racer, Bobber, klassische oder Retro-Maschinen, Scrambler oder stark umgebaute Motorräder aller Art. Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings wird von den Teilnehmern erwartet, dass sie versuchen, durch Sponsoren Geld zu sammeln.

In der Schweiz wurde der Distinguished Gentleman’s Ride u.a. in Luzern durchgeführt. Organisiert wurde der Event vom Ace Cafe Luzern und der Firma Iff Motorcycles AG, Gettnau.

 

Der Wettergott ist ziemlich sicher auch ein Fan des DGR, das super Herbstwetter lockte sehr viele Teilnehmer an. Wir trafen uns um 08.45 Uhr bei der Firma Iff Motorcycles AG in Gettnau.

Um 09.15 Uhr ging es los Richtung Luzern ins Ace Cafe, wo sich der Start- und Zielpunkt des DGR befand. Bevor es offiziell auf den Ride ging, hatten wir genug Zeit um all die schönen, liebevoll hergerichteten Motorräder zu betrachten und ein wenig zu Fachsimpeln.

11.15 Uhr: Gentlemen, Start Your Engines! Es ging los, knapp 300 Motorräder wurden gestartet um gemeinsam die Ausfahrt anzutreten. Wir fuhren von Rothenburg Richtung Hellbühl, Malter und hoch auf den Schwarzenberg. Vom Schwarzenberg führte uns die Route runter nach Kriens, durch die Stadt Luzern bis zum Verkehrshaus der Schweiz. Die Einfahrt beim Verkehrshaus war einer der Höhepunkte. Alle Motorräder fuhren durch die Eingangshalle in den Innenhof des Verkehrshaus, wo wir dann Parken konnten.

Nach ca. 45 min. Pause und einem Gruppenfoto ging es wieder weiter. Der Ride führte uns über Adligenswil, Ebikon, Luzern zum Hotel Château Gütsch. Der Parkplatz vor dem Hotel beherbergte wahrscheinlich noch nie so viele Motorräder gleichzeitig. Alleine der Parkvorgang der vielen Maschinen war ein Schauspiel, einfach herrlich.

Im Hotel Château Gütsch konnte man sich an verschiedene Kochstationen verpflegen, die schöne Aussicht auf die Stadt Luzern geniessen oder einfach die coolen Maschinen in aller Ruhe auf dem Parkplatz bestaunen.

Um 15.30 Uhr ging die gemeinsame Ausfahrt auf den letzten Abschnitt Richtung Ace Cafe in Rothenburg weiter, wo der wunderbare Ride schliesslich endete.

Ich werde das nächste Jahr ganz sicher wieder dabei sein und kann es jedem Motorrad- Motor- Motorensoundfan nur empfehlen, den Ride selber zu besuchen und mitzuerleben.

Die Motorradseite 1000ps.ch hat auch über den DGR Berichtet: hier zum Bericht

Auf den folgenden Facebookseiten gibt es weitere Foto´s:

vom Ace Cafe Luzern

von Stefan Buholzer

 

 

Facebooktwittermail

Ein Kommentar

  1. Super Bericht über ein wunderschönen Tag.
    Wahrlich ein Highlight des Jahres.
    Emotionen, Coolnes, Style uvm. ….
    Es war top freu mich schon auf nächstes Jahr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.