Biken Lüdernalp-Lushütte 16.8.2018

„im Emmental schnausen“

Wetter: schön / +24C°

Die Tour führte mich heute ins benachbarte Emmental. Ich fuhr allg. Richtung Ahorn bog, aber kurz vor dem Ahorn rechts ab Richtung Kipferweidli. Dann ging es „flowig“ auf Wanderwegen, Singeltrails über die Fritzeflue nach Wasen im Emmental. Kurz bei einem Bauernhof die leere Wasserflasche gefühlt, ging es auch gleich wieder weiter hoch Richtung Lüdernalp. Von der Lüdernalp über die Lushütte bis zum Hochänzi war es technisch z.T. sehr anspruchsvoll und es gab immer wieder Tragepassage. Aber ich wurde auch immer wieder mit wunderbaren Aussichten und coolen Singeltrails belohnt. Auf den letzten Teil der Strecke freute ich mich ganz besonders. Denn vom Hochänzi-Gebiet ging es bis Nachhause fast nur noch Talwärts. Dementsprechend war ich ziemlich zügig unterwegs und flog schon fast über die Strecke den Berg runter. Es wäre so schön gewesen, aber wie der Zufall so wollte, hörte ich nach dem überqueren einer Wasserrinne ein schei… Lüftgeräusch… Da fing ich doch tatsächlich noch einen „Snake-Bite“ am Hinterrad ein. Ich war noch fast zuoberst auf dem Berg und noch überhaupt nicht im Tal unten. Natürlich hatte ich genau heute keinen Ersatzschlauch mit dabei… Aber wie der Zufall so wollte, traf kurze Zeit später eine Bikergruppe, die in der Gegend unterwegs war, auf mich. Gleich fragte ich die Biker nach einem Ersatzschlauch und klar hatte einer oder sogar mehrere Fahrer einen Ersatzschlauch mit dabei. Nach ein paar Minuten war ich wieder startklar und konnte die Talfahrt doch noch so richtig geniessen.

Gesamtstrecke: 62.39 km
Maximale Höhe: 1396 m
Minimale Höhe: 638 m
Gesamtanstieg: 1548 m
Total time: 05:35:34
Facebooktwittermail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.