Biken Hapfig 4.9.2019

„Fürobe Ride“

Wetter: schön / +17°C

Der Herbst kündigt sich so langsam aber sicher auch bereits schon wieder an. Das Tageslicht wird kürzer und mystische Nebelschwaden ziehen zu Tagesbeginn langsam über das Land. Am heutigen Mittwoch aber hat der Spätsommer noch fest das Zepter in der Hand, dies genoss ich natürlich in vollen Zügen und machte mich, nach Feierabend, mit dem Bike auf den Weg. Mich zog es Richtung Wolhusen, dann der kleinen Fontanne entlang und weiter hoch Richtung Hapfig. Die Strecke, bis kurz vor der Hapfig, absolvierte ich heute rein auf Asphalt. Der Streckenverlauf während den ersten 25km waren recht flach und damit ideal um auf Temperatur zu kommen. Dann erfolgte der Aufstieg bis kurz vor der Hapfig, die bis zu 15% Steigung bot. Beim höchsten Punkt der heutigen Tour, machte ich kurz Pause und genoss die wunderbare Aussicht, die bis in den Jura reichte. Kurz vor der Hapfig bog ich rechts ab Richtung Chrutose, Gmeinalp und bikte weiter auf einem Napfausläufer bis nach Willisau. Die Strecke verlief hier auf schönen Wald-, Wanderwegen, Nebenstrassen und auch ein paar „flowige“ Singletrails waren mit dabei. Dieser Abschnitt, auf dem Napfausläufer, macht jeweils sehr viel Spass und ist absolut zu empfehlen. Mit einen schönen Glücksgefühl im Körper, kam ich schliesslich in Willisau an und genoss auch noch die letzten ruhigen, flachen Kilometer bis Nachhause.

Gesamtstrecke: 50.01 km
Maximale Höhe: 1084 m
Minimale Höhe: 532 m
Gesamtanstieg: 951 m
Total time: 02:38:39
Facebooktwittermail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.