Biken Ahorn 20.12.2018

„Wildlife“

Wetter: bewölkt / +2°C

Die Überwindung war heute doch recht gross, um bei den kalten Temperaturen aufs Bike zu sitzen und los zu fahren, besonders nach der kalten Nachhausefahrt am letzten Donnerstag. Es kann ja fast nicht noch kälter werden, als bei der letzten Fahrt, dachte ich mir und so fuhr ich einfach los. Ziel heute war das Ahorn. Via Walsburg, Ober-Flühlen und das Kipferweidli pedalte ich Richtung Ahorn zu. Kurz vor dem Kipferweidli konnte ich im „Grünen“ fahren und dann hatte die weisse Pracht das Sagen. Die Wege und Trails waren ab jetzt unter Eis und Schnee versteckt. Zum Glück war der Schnee recht hart und ich konnte so die ganze Strecke auf dem Bike zurücklegen, nicht so wie letzten Donnerstag….:-). Über das Birbaumhüsli bikte ich schliesslich wieder zurück ins Tal hinunter. Kurz nach dem Birbaumhüsli entdeckte ich zwei leuchtende Augen neben der Strasse gleich unterhalb des Waldrandes. Ein paar Sekunden später sah ich noch ein weiteres Augenpaar in der Nacht leuchten und da
ja alle guten Dinge bekanntlich drei sind, kam in der Dunkelheit noch ein drittes paar leuchtende Augen dazu. Zuerst sah ich nicht um welche Tiergattung es sich handelt aber als ich näher kam erkannte ich, dass es drei Rehe waren. Ich konnte sie ein paar Minuten lang beobachten bevor die drei im schützenden Wald verschwanden. So machte ich mich auch wieder auf den Weg. Nach ein paar Kurven kreuzte mich doch tatsächlich noch ein viertes Reh, das etwa 5 Meter vor mir die Strasse überquerte, Wildlife pur ;-). Mit den schönen, aussergewöhnlichen Begegnungen in Erinnerung genoss ich den Rest der Strecke bis Nachhause und es kreuzten mich keine Wildtiere mehr.

Gesamtstrecke: 41.09 km
Maximale Höhe: 1150 m
Minimale Höhe: 518 m
Gesamtanstieg: 778 m
Total time: 02:59:48
Facebooktwittermail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.