B2W – Bike to Work

Wetter: sonnig / am Morgen +13°C am Nachmittag +23°C

Bike to Work, mit diesem Gedanke habe ich schon länger gespielt. Heute habe ich den Selbstversuch gewagt. Ich bin ca. um 05.45 Uhr in Gettnau losgefahren. Zwischen Williau und Menznau hat es natürlich noch Regnen müssen. Zum Glück war der Regen, zu meinem erstaunen, gar nicht mal so kühl, der Regen hatte irgendwas von einem warmen Sommerregen. Zwischen Wolhusen und Entlebuch wählte ich den Emmenuferweg, der um einiges schöner ist, als der Hauptstrasse entlang, für mich jedenfals. Während diesem Teilstück, muss man das Bike, zweimal auf den Buckel nehmen, um die Treppen hoch zu steigen. Um 06.55 Uhr bin ich gut in Entlebuch angekommen.

Gesamtstrecke: 22.01 km
Maximale Höhe: 756 m
Minimale Höhe: 610 m
Gesamtanstieg: 268 m
Total time: 01:11:10

Der Heimweg führte im ersten Teil der Kleinen Emme entlang und dann nicht auf der Hauptstrasse direkt Nachhause, sondern der Kleinen Fontanne entlang, Richtung Fuchsloch. Ich wollte den Aufstieg von der Kleinen Fontanne, via Fuchsloch, auf den Menzberg nochmals fahren, da dieser Aufstieg, ein Teil des NAPF BIKE MARATHON, der am 25. Juni 2017 stattfindet, ist. Vom Menzberg bin ich via Schülen, Richtung Willisau runter gefahren und nach ca. 1.5 h gut Zuhause angekommen.

Gesamtstrecke: 30.27 km
Maximale Höhe: 1101 m
Minimale Höhe: 616 m
Gesamtanstieg: 536 m
Total time: 01:45:39

Insgesamt war es ein schönes Erlebnis,  jeden Tag werde ich wohl nicht mit dem Bike zur Arbeit fahren aber ab und zu könnte ich mir es schon vorstellen.

 

Facebooktwittermail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.