B2W Bike to Work 24.1.2019

„tanzen mit der Natur“

Wetter: Schneefall / -1°C am Morgen -2°C am Abend

Als ich am Morgen um 05.30 Uhr aus dem Haus ging, fielen kleine weisse Schneeflocken vom Nachthimmel. Es machte den Anschein als ob sie einen Tanz aufführten. Die frechen tanzenden Schneeflöckchen boten mich förmlich zum Tanz auf. Ich freute mich auf den Wintertanz, mein Tanzpartner war mein Bike und die Tanzbühne war der Weg und die Trails Richtung Arbeitsstelle. Der Emmenuferweg war heute Morgen besonders schön. Er war vom Schnee weiss gepudert und auf dem Trail, der kleinen Emme entlang, waren noch keine Spuren von irgendwelchen Menschen zu sehen, ausser hie und da sah man dass Tiere unterwegs waren. Kurz vor dem Ziel begrüsste mich das wild fliessende Wasser der kleine Emme und ich wusste das mein Tanz mit der Natur für heute Morgen vorbei war.

volle Distanz: 21.94 km
Maximale Höhe: 677 m
Minimale Höhe: 523 m
Gesamtanstieg: 273 m
Gesamtzeit: 01:15:05

Der Nachhauseweg führte mich dem Emmenuferweg entlang bis zur Chappelbodenbrücke, wo ich dann links abbog. Jetzt bikte ich der kleinen Fontanne entlang um schliesslich über den Aufstieg durch das Fuchsloch auf den Menzberg zu kommen. Der Weg hinauf durch das Fuchsloch, Richtung Menzberg, ist für mich ohne Schnee schon recht „knackig“. Heute war der Trail mit Schnee und Ice bedeckt und verlangte mir eine Ladung extra Power ab um da hoch zu fahren. Ich war aber eigentlich ganz froh um die zusätzliche Anstrengung, so produzierte mein Körper mehr Wärme und ich hatte viel weniger kalt. Beim Oberlehn gönnte ich mir trockene Kleidung, damit ich auf dem restlichen Weg, der jetzt mehr oder weniger nur noch Gefälle aufwies, nicht zu stark auskühlte. Vom Oberlehn bikte ich auf einem Napfausläufer auf verschneiten Wegen bis nach Willisau. Die restliche Strecke nutzte ich um langsam „runterzufahren“ und ich freute mich so was von auf die warme Stube Zuhause.

volle Distanz: 32.24 km
Maximale Höhe: 1095 m
Minimale Höhe: 511 m
Gesamtanstieg: 725 m
Gesamtzeit: 02:16:06
Facebooktwittermail

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.